small-random-028.jpg

M-Codes

Bedeutung

M-Codes beschreiben die ab Werk verbaute Mehrausstattung, z.B. "M 560" für ein Stahlkurbeldach.

In der Oldtimerszene fragt man oft nach Originalität und Historie eines Fahrzeuges. Dazu können diese M-Codes beitragen. In Jahrzehnten wurde so mancher Bus umlackiert, umgerüstet, ausgeschlachtet, aufgebaut, ...


Mehrausstattungsplakette

Mehrausstattung.jpg

Anders als bei anderen luftgekühlten Volkswagen findet man im T2 Bus eine Beleg für die bestellte Mehrausstattung. Diese Mehrausstattungsplakette befindet sich bis ca. 1976 hinter dem Fahrersitz - danach links unter dem Armaturenbrett auf dem Lüftungsrohr.


Zertifikat

Man kann diese Daten anhand der Fahrgestellnummer aber auch bei VW Classic Parts aus dem Produktionsarchiv in Wolfsburg erfragen - allerdings nicht kostenlos.


Online

Einige gute Online-Quelle für die Entschlüsselung von M-Codes sind folgende (aber nicht so vollständige und ohne Bilder wie im unten genannten Buch):


Literatur für eigene Dekodierung

Man findet diese M-Codes z.B. auch in den VW Preislisten. Aber auch in VW-Werkstattbüchern wie den "Fahrzeugdaten"-Ordnern. Hier auf der Webseite:

Die beste Quelle für die Entschlüsselung von M-Codes ist dieses Buch, zumal es zu vielen Mehrausstattungen auch entsprechende Bilder und Erklärungen vorhält:

VW Transporter and Microbus
1967-1979
Vincent Molenaar, Alexander Prinz
1. Ausgabe 2006
The rowood Press Ltd.
ISBN 1 86126 765 7

2005-crowood-transporter-and-microbus.jpg

Letzte Änderung: 17.05.2022 06:50
TOP BACK PRINT SEARCH SITEMAP